Filter
  • A trip to Dublin

    Irland6C2015 051Our trip to Dublin lasted from 6th of May to the 13th of May and started by meeting the teachers in Unterwaltersdorf in front of the school. We went to Bratislava by bus and to Dublin by plane. When we arrived, the next bus was already waiting for us.

    First of all we went to our language school called „all“, located in Dún Laoghaire. We got an introduction and were told how to behave and a few rules. After that our host-families picked us up and brought us home, telling us how to get to school.

    The next day we met at the language school at 9 AM. Three hours, including a break, later we had a orientation tour in Dublin, where a teacher from the school showed us the city.

  • Intensivsprachwoche der 6C in Dublin

    Irland6C2015 052Am Vormittag des 6. Mai trafen wir uns alle auf dem Schulparkplatz und fuhren mit dem Bus nach Bratislava zum Flughafen. Nach einer langen Wartezeit flogen wir los nach Dublin. Hier war es gleich mal zehn Grad kälter und windiger. Schließlich brachte uns ein Bus zur Sprachschule in Dun Laoghaire wo wir von unseren Host-Families abgeholt wurden. Unsere Gasteltern kochten sehr gut und wir freuten uns jeden Tag aufs Abendessen. Am ersten Abend gingen wir noch ans Meer und kletterten auf den Felsen dort herum.

  • Reise nach St. Petersburg

    Karte st. PCанкт-Петербург (St. Petersburg)
    Die 1703 von Peter dem Großen gegründete ehemalige Hauptstadt Russlands ist mit fast 5 Mill. Einwohnern die zweitgrößte Stadt Russlands. Schülerinnen und Schüler der 4. – 7. Klassen machten sich vom 29. April bis 3. Mai auf eine Reise zur Erkundung der unzähligen Sehenswürdigkeiten und Erfassung des russischen Kulturgutes.

    cреда (Mittwoch)
    Um 10:15 startete der Flieger vom Flughafen Wien Schwechat und leitete den Beginn einer unglaublichen Reise ein. Nach nur knapp 3 Stunden betraten die Meisten von uns erstmals den russischen Boden. Nach dem Beziehen unserer Zimmer im Hotel machten wir uns auf die Suche nach etwas Essbarem. Wir verweilten in einem urigen kleinen Restaurant unweit unseres Hotels und sammelten dort erste kulinarische Eindrücke der sehr fisch- und eintopfzentrierten russischen Küche. Abgerundet wurde der Tag durch eine dreistündige Stadtrundfahrt mit Besuch der Peter – Paul Festung sowie dem anschließenden Abendessen.

  • Projektwoche der 1B/D in Annaberg

    pw1bd2015 10Am 20. April 2015 fuhren die 1B und die 1D mit ihren Klassenvorständen Prof. Cecil und Prof. Salzger sowie mit Frau Prof. Girsch nach Annaberg, um dort mit einem Trainer-Team unter der Leitung von Marcelo Gerevini eine ereignisreiche Projektwoche zu verbringen. Bei schönem Wetter fanden viele Aktivitäten statt, die das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Klassen stärken sollten. Vertrauensspiele standen genauso auf dem Programm wie sportliche Bewerbe. Höhenangst konnte man beim Big Swing und beim Flying Fox überwinden. Eine Nachtwanderung und die Atmosphäre beim Lagerfeuer waren ebenso beeindruckend. Die Tage sind wie im Flug vergangen. Am Freitag, dem 24. April, kehrten alle gesund wieder heim.

  • Beach-Volleyball Schulcup

    BeachVB1Es ist wieder Beach-Volleyball-Saison und das steigert die Begeisterung für dieses technisch anspruchsvolle Ballspiel, das kontinuierliches Training erfordert.
    Bei  den Unterstufenbewerben am 20. Mai am Wr. Neudorfer Kahrteich haben nicht nur einige Schüler des Don Bosco Gymnasiums, sondern auch das Wetter ( wider Erwarten) „mitgespielt“:

    Im Bewerb Unterstufe I (1. und 2. Klassen) waren Lucy Raidl, Sophie Scheiblauer, Nina Uhmann, Lisa Kaiser, Ronja Kahlert, Gregor Ehrenhofer und Simon Leser am  Start, spielten beherzt und erreichten den 8. Platz.

  • Perspektiven schenken

    Perspektiven ändern

    Herzliche Einladung zum кяєαтινмαякт

    nach dem Schulgemeingottesdienst am 16.11.2014.

    Schülerinnen und Schüler des Don Bosco Gymnasiums haben vorweihnachtliche Geschenke gebastelt, die sie zum Verkauf anbieten.

    Der Reinerlös kommt zur Gänze dem Don Bosco-Flüchtlichswerk Austria zu Gute, das minderjährige politische Flüchtlinge betreut.

    Durch Ihr Interesse und Ihre Unterstützung schenken Sie jungen Menschen neue Perspektiven!

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Veröffentlichung: Lucca D. (Schulhomepageteam)

Sunday the 23rd. | Home | Joomla 3 Templates Joomlaskins