Filter
  • Hirschbirnen! - Projektwoche der 1B/C Update

    PW1BC2013MO 13852 Schüler/innen und Schüler und 4 Lehrer/innen der 1B und der 1C Klasse machten sich am Montag, den 22. April 2013 auf den Weg nach Pöllau um dort gemeinsam eine Projektwoche zu verbringen.

    Gut gelaunt kamen wir nach nicht einmal zweistündiger Fahrt in unserer Unterkunft, dem Jugend- und Familiengästehaus an. Da wir die Zimmer noch nicht beziehen konnten besichtigten wir einmal den malerischen Ort, die wunderschöne barocke Kirche und den ehemaligen Stiftsgarten, in dem gerade alles grünt und blüht. Nach diesem Rundgang wussten wir, dass es eine schöne Woche werden wird! Am Nachmittag die ersten Projekte: während eine Klasse Lebkuchenherzen verzierte (und anschließend ein riesengroßes Eis genoss) war die andere beim Stockschießen, das ist Eisstockschießen ohne Eis, sportlich aktiv. Nach eineinhalb Stunden wurde gewechselt, sodass beide Klassen beide Aktivitäten ausüben konnten! Mit einem Spieleabend ging der erste Tag der Projektwoche dann zu Ende.

  • Und... es geht! Die 5A in Antibes/ mit Fotos!

    Warten auf den Bus nach Grasse 1Sonntag, 21. April 2013

    Pünktlichst um 16 Uhr 15 sind alle Schülerinnen und Schüler in der Abflughalle am Flughafen Wien-Schwechat eingetroffen.
    Ein bisschen Aufregung war schon zu bemerken, aber beim Check-in ist alles glatt gegangen. Bis zum Boarding war noch ein bisschen Zeit, sodass wir noch die Geschäfte unseres Terminals unsicher gemacht haben Doch dann, als wir schon alle auf unserem Gate gewartet haben, hat unser Flug Verspätung gehabt!
    Nach kurzer Wartezeit hat unser Flugzeug schlussendlich nur wenige Minuten später als vorgesehen Richtung Nizza abgehoben. Während des unspektakulären Flugs hat der Pilot die Verspätung ausgeglichen, sodass wir wie geplant kurz vor 20 Uhr am Flughafen Nice-Côte d'Azur angekommen sind. Bei der Landung hat es geregnet! So sieht man die Côte sonst eher selten ...
    Unser Gepäck haben wir ohne Verzögerung wiederbekommen.
    Doch dann waren die Aufregung und die Nervosität deutlich zu spüren: Unsere Gasteltern haben schon gewartet.
    Schließlich ist alles ganz schnell gegangen. Mit unseren Koffern und Taschen sind wir hinaus in die Ankunftshalle marschiert (Der Flughafen von Nizza ist auch nicht größer als der in Schwechat.), wo ein Vertreter unseres Reiseveranstalters und – viel wichtiger – unsere Gasteltern schon gewartet haben.
    Alle Schülerinnen und Schüler haben sich aufgestellt. Wir sind aufgerufen und unsern Gastfamilien zugeteilt worden. Dann sind wir mit ihnen nach Hause nach Antibes gefahren. Wie der Abend wohl verlaufen wird?
    Morgen um 9 Uhr beginnt jedenfalls der Sprachunterricht in der Altstadt von Antibes. Und am Nachmittag geht es mit dem Autobus nach Grasse, der Welthauptstadt des Parfums.

    Montag, 22. April 2013
    Nach unserer ersten Nacht an der Côte d'Azur, haben alle Schülerinnen und Schüler in der Früh (fast) pünktlich zur Schule in der Altstadt von Antibes (Der Marché provencal ist gleich ums Eck.) gefunden. Dort haben unsere beiden Lehrerinnen Anne und Valérie schon gewartet und nach der Einteilung von zwei Kleingruppen hat sofort der Unterricht begonnen. Einige von uns waren merkbar aufgeregt, andere sehr souverän. Jeder hat, so wie es am besten möglich war, am Unterrichtsgeschehen teilgenommen und alle haben mitgearbeitet und ihre Französischkenntnisse ausprobiert. Und .... es geht!
    Auf jeden Fall haben Anne und Valérie uns versichert, das die Schülerinnen und Schüler des Don Bosco-Gymnasiums äußert höflich, diszipliniert und nett sind. Das Unterrichten sei sehr angenehm.

  • Tag der offenen Tür 2013

    TagderoffenenTuer2013Sehr viele Eltern kamen heuer mit Ihren Kindern der 3. Klassen Volksschule zum Tag der offenen Tür ins Don Bosco Gymnasium, um sich die Schule anzusehen.

    Nach den informativen Einführungen des Hausdirektors P. Dr. Franz Wöß SDB über die Geschichte des Hauses und des Schuldirektors P. Dr. Bernhard Maier SDB über die Zielsetzungen der Schule lud Dir. P. Wöß alle Schüler der 3. Klassen Volksschule ein, mit ihm ein Lied zu singen. Zuerst eher zaghaft und schüchtern, dann jedoch sangen alle kräftig mit. Bei dieser Gelegenheit konnten alle die große Zahl der Kinder sehen.

    Die Nachmittagsbetreuung (Halbinternat) wurde über eine Diapräsentation vorgestellt.

    Anschließend war für die Eltern mit ihren Kindern Gelegenheit, in kleinen Gruppen, organisiert vom Elternverein, die Schule zu besichtigen. Viele Eltern haben gleich einen Termin für das Voranmeldegespräch im Herbst fixiert.

    Für Hungrige sorgte unser Küchenchef, Herr Labner, mit einem Buffet und das Cafe Piccolo mit Getränken und Kaffee für die notwendige Stärkung.

    Unterwaltersdorf, im April 2013                        Edith Gerstbauer                      

  • Berlinreise 7R

    Berlinfahrt 7R Don Bosco-Gymnasium UnterwaltersdorfSamstag, 16. März, 6 Uhr früh, FLughafen Schwechat.Wir - 22 Scülerinnen und Schüler der 7R und die beiden Professoren, Pater Altenburger und Professor Gross besteigen ein Flugzeug.Eine Stunde und 25 Minuten später landen wir in Berlin. Nach kurzer Busfahrt in das Stadtzentrum und einem 15 minütigem Fußmarsch erreichen wir die Pension "Gitte", für fünf Tage unsere Herberge. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es mit einem Bus durch Berlin, ein Guide macht uns auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt aufmerksam.Am Abend besichtigen wir den Checkpoint Charlie und das nahe gelegenen Mauermuseum "Haus am Checkpoint Charlie".

  • Landesmeister!!!!

    Oberstufenmannschaft Tischtennis-Landesmeister!

    NacLandesmeister2013h dem großartigen Erfolg der Unterstufenmannschaft, die den 3. Platz im Landesfinale hatte erringen können, nutzte die Oberstufenmannschaft die Abwesenheit des BG Schwechat, das von der Finalteilnahme im letzten Moment Abstand genommen hatte, und sicherte sich den Landesmeistertitel, mit dem man bestenfalls für das nächste Jahr spekulieren konnte!
    Simon Marteau (6R), Max Weinkum sowie Florian Hofmann (7G), der der überragende Spieler des ganzen Turniers war, erreichten den Pokal in Langenlois durch Siege gegen die BHAK Krems, BHAK Mistelbach und BHAK Gänserndorf und verliehen dem 10-jährigen Jubiläum der TT-Schülerligateilnahme des Don Bosco-Gymnasiums so einen würdigen Rahmen (schon 2003/4 hatte die damalige Unterstufenmannschaft auf Anhieb den 3. Platz erreicht). Herzliche Gratulation!

    Christian Guttmann

  • Töchtertag

    DSC 126325.4.2013
    Ausflug der 4A zum Töchtertag nach Wien
    Der 10. Wiener Töchtertag fand am 25. April 2013 statt und die Mädchen der 4A-Klasse durften daran  teilnehmen. Zuerst waren wir im Arbeitsinspektorat, um dort etwas über den Beruf des Arbeitsinspektors/inspektorin zu erfahren. Wir haben einen lustigen Kurzfilm über Gefahren am Arbeitsplatz und eine Powerpoint-Präsentation gesehen und viele Informationen zum Bereich Arbeitnehmerschutz bekommen. Danach durften wir die Arbeitsausrüstung, welche man für eine Baustelle braucht, ausprobieren und beim Hämmern, Sägen und Bohren auch benutzen, denn wir haben die Lautstärke dieser Arbeiten gemessen.
    Dafür brauchten wir Gehörschutz, einen Helm und eine Schutzbrille.
    Danach stand ein kurzes Improvisationstheater auf dem Programm, welches viele lustige Szenen zeigte. Abschließend wurden wir von Minister Hundstorfer ins Sozialministerium zu einem Buffet eingeladen. Währenddessen durften wir uns mit dem Minister unterhalten und ein paar Fotos schießen.
    Die Burschen der 4A-Klasse besuchten als Alternativprogramm die Sonderausstellung „Körperwelten“ im Naturhistorischen Museum. Alles in allem war es eine sehr gelungene Exkursion, die wir sehr genossen haben.
    Katharina Haider

  • Matheprofis!

    WPSW 2BC 2013 334Seit über eineinhalb Jahren sind die Schülerinnen und Schüler der 2D-Klasse schon im Don Bosco Gymnasium Unterwaltersdorf und sind seitdem kleine Mathematikprofis geworden.
    Um dies Revue passieren zu lassen, wurden vom 11. bis 18. März im Mathematikunterricht kleine Gruppenarbeiten, mit anschließender Präsentation der Ergebnisse, durchgeführt. Bei diesen Gruppenarbeiten wurden viele spannende Themen von der 5. und 6. Schulstufe ausgearbeitet.

Wednesday the 22nd. | Home | Joomla 3 Templates Joomlaskins