Filter
  • Ergebnisse der Bildungstandards im DBGym

    bildungsstandardsIm Frühjahr 2012 wurden unsere 4. Klassen AHS einer Bildungsstandardüberprüfung in Mathematik unterzogen. Die Ergebnisse bestätigen unsere gute Ausbildung. Drei Klassen hatten überdurchschnittlich gute Erfolge bei dieser Testung, die in ganz Österreich durchgeführt wurde, eine Klasse war durchschnittlich erfolgreich.

    In Englisch wurden unsere 4. Klassen AHS im Frühjahr 2013 derselben Testung unterzogen. Alle 4. Klassen sind auch im fairen Vergleich mit anderen AHS, die unsere Voraussetzungen haben, im oberen Bereich einer Wertungsskala, erbrachten also hervorragende Ergebnisse: Im Lesen, Hören, Sprechen und vor allem im Schreiben.

  • Matura 2009

    maturaMit einem Gottesdienst um 6 Uhr und einem anschließenden gemeinsamen Frühstück beginnt am 11. Mai die  Reifeprüfung 2009. 45 Kandidatinnen und Kandidaten bereiten sich schon wochen-, ja monatelang auf diesen Tag vor.
    Das erste Prüfungsgebiet am Montag ist traditionellerweise Deutsch, am Dienstag  wird Englisch in neuer Form geprüft, am Mittwoch die Prüfungsgebiete Französisch, Latein, Physik, Biologie bzw. Darstellende Geometrie, zu denen nicht alle Kandidaten antreten müssen. Am Donnerstag haben alle, die in Latein antreten ihren großen Tag, bevor am Freitag der schriftliche Teil der Prüfung mit der wohl aufregendsten Klausur, Mathematik, endet. Dazwischen ist für jede Klasse ein freier Tag.

    Wir wünschen allen Kandidatinnen und Kandidaten gutes Gelingen!


  • Schule-Bunt

    thumb_vielfaltDie Lehrer am Don Bosco-Gymnasium treten für eine Beibehaltung des bisherigen vielfältigen Schulsystem ein! Überregional und überparteilich hat sich dafür eine Plattform gebildet: Schule-bunt .
    Diese tritt für Vielfalt statt Einfalt in unserem Schulsystem ein und ist gegen die Abschaffung des bewährten Systems. Unterstützen Sie auch unser Anliegen und tragen Sie sich in die Unterschriftenliste (online) ein!
    Danke!
  • Klassensprecher 2006/07

     Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der einzelnen Klassen im Schuljahr 2006/07
    Klasse
    Klassensprecher Stellvertreter
    1A Sophie Prucha Florian Hofmann
    1B Manuela Kiss Stella Zeiler
    1C Andreas Klima Stefan Demmerer
  • Maturafotos 2012

    Die Maturafotos 2012 sind online und hier anzuschauen!

  • Aktion: Florian in Not

    absokino2014 006Alle Mitglieder des Absolventenvereines und Unterstützer der Aktion „Florian in Not“ wurden von P. Florian Wiedemayr zu einer Sondervorführung im neuen digital ausgestatteten Kino in Unterwaltersdorf eingeladen.
    Als Film wurde vorgeführt: "Die Mamba“, eine Mischung aus Thriller und Verwechslungskomödie mit Michael Niavarani, Christoph Maria Herbst, Melika Foroutan, Proschat Madani, ua.

    Anschließend wurde zum Ausklang mit Pizzas und Getränken ins Piccolo eingeladen. Den Gästen hats gefallen.

    Fotos von Herbert Böhm und Hermann Schrammel 

    Veröffentlicht von: Kuretsidis Eleni(Schulhomepageteam)
    Mehr Fotos --> hier

  • Wallfahrt zum Sonntagberg

    sonntagbergAm Sonntag, den 18. Mai unternahm die Salesianische Familie, insgesamt mehr als 800 Personen und darunter auch ein Bus mit Pilgern aus Unterwaltersdorf eine Wallfahrt um geistliche Berufe auf den Sonntagberg.
    Weihbischof Krätz leitete den Gottesdienst, Frau Prof. Beatrix Dillmann gestaltete mit dem Schulchor Teile der Festmesse, unsere Schulband gestaltete die Festandacht am Nachmittag mit.
    In seiner Predigt betonte Krätzl, dass jeder Christ dazu aufgerufen sei, sich der persönlichen Sendung in der Kirche dankbar bewusst zu werden oder sie neu für sich zu entdecken. Berufung sei ohne den Heiligen Geist nicht möglich, gerade junge Menschen sollten seinen Hauch spüren.
  • Schülerarbeiten Deutsch

  • Berichte vom Generalkapitel der Salesianer in Rom

    thumb_logo_salesianerLiebe Mitbrüder!

    Ein erster Gruß vom Generalkapitel!
    Nach einer Zwischenstation in Fulpmes in herzlicher mitbrüderlicher Gastfreundschaft sind wir am vergangenen Samstag am frühen Nachmittag in Turin angekommen. Nach der Ankunft der Kapitulare aus Rom begann unser Weg der kommenden zwei Tage mit einem Auftakt größter Emotionalität. Von Valdocco gingen wir zur Kirche des hl. Franz von Assisi. In dieser Kirche hat Don Bosco am Dreifaltigkeitssonntag 1841 am Schutzengelaltar die erste hl. Messe gefeiert....

  • Maturantin ausgezeichnet!

    Nadja Seidl erhält den Max Perutz-PreisNadja Seidl, (noch) Schülerin der 8R-Klasse und bald Absolventin des Don Bosco-Gymnasiums wurde für ihre Fachbereichsarbeit in Chemie zum Thema "Blut-Hirn-Schranke und PCR*" mit dem Max Perutz**-Preis für die beste biochemische Fachbereichsarbeit ausgezeichnet! Der Preis wurde ihr in der Schule im Beisein von Direktor P. Dr.  Bernhard Maier von LSIin  Mag. Martha Siegel überreicht. Nadja wurde bei ihrer Fachbereichsarbeit von ihrem Chemielehrer, Dr. Walter Wliszczak betreut. 

    Wir gratulieren sehr herzlich!
  • A trip to Dublin

    Irland6C2015 051Our trip to Dublin lasted from 6th of May to the 13th of May and started by meeting the teachers in Unterwaltersdorf in front of the school. We went to Bratislava by bus and to Dublin by plane. When we arrived, the next bus was already waiting for us.

    First of all we went to our language school called „all“, located in Dún Laoghaire. We got an introduction and were told how to behave and a few rules. After that our host-families picked us up and brought us home, telling us how to get to school.

    The next day we met at the language school at 9 AM. Three hours, including a break, later we had a orientation tour in Dublin, where a teacher from the school showed us the city.

  • Marita Sanchez Siegerin mit der Nö-Landesauswahl!

    ssl20250Wir sind sehr stolz darauf, dass Marita Sanchez aus der 4 B – Klasse sich einen Platz im NÖ-Volleyball-Team (unter 14) erkämpfen konnte und sogar im Finale um den Bundesmeistertitel der Landesauswahlmannschaften spielt. Und - neuste Meldung: Marita wurde mit NÖ Sieger des Bundesländerturnieres!
    Marita nimmt erst seit der 3. Klasse an der unverbindlichen Übung Volleyball teil und interessierte sich bald für die „Leistungsgruppe“ aus der ja auch mittlerweile 3 Vereinsmannschaften entstanden sind (unter 13, u15, u17).
    Auf dem Bild ist sie als UW-Schülerligspielerin mit Nr. 14 zu sehen!
  • Intensivsprachwoche der 6C in Dublin

    Irland6C2015 052Am Vormittag des 6. Mai trafen wir uns alle auf dem Schulparkplatz und fuhren mit dem Bus nach Bratislava zum Flughafen. Nach einer langen Wartezeit flogen wir los nach Dublin. Hier war es gleich mal zehn Grad kälter und windiger. Schließlich brachte uns ein Bus zur Sprachschule in Dun Laoghaire wo wir von unseren Host-Families abgeholt wurden. Unsere Gasteltern kochten sehr gut und wir freuten uns jeden Tag aufs Abendessen. Am ersten Abend gingen wir noch ans Meer und kletterten auf den Felsen dort herum.

  • Reise nach St. Petersburg

    Karte st. PCанкт-Петербург (St. Petersburg)
    Die 1703 von Peter dem Großen gegründete ehemalige Hauptstadt Russlands ist mit fast 5 Mill. Einwohnern die zweitgrößte Stadt Russlands. Schülerinnen und Schüler der 4. – 7. Klassen machten sich vom 29. April bis 3. Mai auf eine Reise zur Erkundung der unzähligen Sehenswürdigkeiten und Erfassung des russischen Kulturgutes.

    cреда (Mittwoch)
    Um 10:15 startete der Flieger vom Flughafen Wien Schwechat und leitete den Beginn einer unglaublichen Reise ein. Nach nur knapp 3 Stunden betraten die Meisten von uns erstmals den russischen Boden. Nach dem Beziehen unserer Zimmer im Hotel machten wir uns auf die Suche nach etwas Essbarem. Wir verweilten in einem urigen kleinen Restaurant unweit unseres Hotels und sammelten dort erste kulinarische Eindrücke der sehr fisch- und eintopfzentrierten russischen Küche. Abgerundet wurde der Tag durch eine dreistündige Stadtrundfahrt mit Besuch der Peter – Paul Festung sowie dem anschließenden Abendessen.

  • Die 25. Salesianischen Sportspiele

    PGSI 2014 122Die 25. Salesianischen Sportspiele führten 20 Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von P. Mag. Josef Szigeti von 30. April bis 5. Mai in das benachbarte Bratislava.
    Die heurige Veranstaltung zählt sicher zu den bisher am professionellsten organisierten – unzählig viele Freiwillige sorgten für den reibungslosen Ablauf von der Akkreditierung bis zur Verpflegung.

  • Festgottesdienst zum 100 jährigen Jubiläum


    ChorleiterAm Sonntag, den 27. 4. 2014, wurde in der Don Bosco-Halle ein festlicher Gottesdienst als liturgischer Höhepunkt des Jubiläums gefeiert. Der emeritierte Erzbischof von Salzburg, Dr. Alois Kothgasser SDB, stand der liturgischen Feier vor. Provinzial Mag. Rudolf Osanger war als Festgast dabei.

  • Fulminantes Maria Hilf-Fest!

    MariaHilfFest2016Bei strahlendem Wetter und bestmöglicher Laune aller Teilnehmenden fand am 20. Mai 2016 unser Maria Hilf-Fest in traditionell fulminantem Stil statt. Nach einem Tag-Feuerwerk und Zuckerlregen bei der Eröffnung konnten alle Kinder und Jugendlichen mit Festpass die vielen Jahrmarkts-Attraktionen (Go-Kart, Hüpfburgen etc.), Kreativstationen, kulinarischen Highlights (Schokobrunnen, Cocktails) sowie sportlich-unterhaltsame Geselligkeit in vollen Zügen genießen. Die spirituellen Höhepunkte bildeten die Heilige Messe in der Kapelle mit Bischofsvikar Dariusz Schutzki und das Jugendgebet in der kleinen Halle, bei dem unser frisch zum Diakon geweihte Simplice Tchoungang gemeinsam mit Jungschar und Schulband die Gottesmutter Maria auf besondere Weise hochleben ließ. Bei der stimmungsvollen Fackelprozession zur Marienstatue im Hof, die beide Gottesfeiern schließlich vereinte, sprach der Bischofsvikar noch den Maria Hilf-Segen über die versammelte Schulgemeinschaft, bevor am Sportplatz das traditionelle Lagerfeuer und Feuerwerk das Fest abschlossen.

  • Waldjugendspiele 2016 2. Platz für die 2a!

    Waldjugendspiele 2aHerzliche Gratulation an die 2 A-Klasse des Don Bosco Gymnasiums Unterwaltersdorf zum 2. Platz im Bezirk Baden. Unsere SchülerInnen haben in beeindruckender Weise ihr umfangreiches Wissen unter Beweis gestellt.

    Es ist bereits Tradition geworden, dass die zweiten Klassen des Don Bosco Gymnasiums an den Bezirksmeisterschaften der NÖ Waldjugendspiele teilnehmen. Bei verschiedensten Stationen konnten unsere SchülerInnen ihr Fachwissen zeigen. Heimische Bäume und Sträucher waren zu bestimmen, Tiere des Waldes, deren Spuren und Laute zu erkennen. Auch Fragen zum Biosphärenpark Wienerwald, zu Schutzmaßnahmen in der Forstwirtschaft und zu weidmännischen Begriffen waren zu beantworten.

    Der Honigbiene war eine eigene Station gewidmet: Ihr Leben, die Bedeutung im Ökosystem Wald und Produkte für uns Menschen waren wichtige Themen. Nach dem etwa dreistündigen Rundgang wurden alle Teilnehmer mit einer reichlichen Jause belohnt.

    Unsere SchülerInnen waren begeistert bei der Sache und auch unsere anderen zweiten Klassen erzielten gute Ergebnisse.

    Mag. Josefine Girsch

  • Wallfahrt der Maturanten 2016

    WallfahrtMaturanten 2016Am Dienstag den 17. Mai und Mittwoch den 18. Mai begab sich der Großteil der Maturanten und Maturantinnen des Jahrgangs 2015/16 gemeinsam auf eine Wallfahrt nach Mariazell. Auf Einladung von Pater Szigeti sammelten sich alle Schüler aus den Klassen der 8A, 8B und 8C die nach der schriftlichen Matura noch Lust und Zeit hatten am Dienstag in Schwarzau beim Bacherlwirt. Von dort aus ging es am ersten Tag bei kühlen Temperaturen, aber immerhin ohne Regen, bis in nach Frein, wo die siebenundzwanzig Mann (bzw. Frau) starke Gruppe im Freinerhof nächtigte. Am Abend stießen noch Pater Altenburger, sowie Pater Maier und Frau Direktorin Dillman, bereits aus Mariazell kommend, zu den Maturanten. Zusammen mit den Lehrern und (ehemaligen) Direktoren ließ man den Tag dann nochmal Revue passieren. Frisch gestärkt ging es am nächsten Morgen bis nach Mariazell weiter, wo die Gruppe dann noch einen Gottesdienst feierte, nachdem auch Professor Wöhrer zu ihnen gestoßen war.

  • Das war das Maria Hilf-Fest 2013

    LuftballonsAlle Schülerinnen und Schüler freuen sich auf den Mai. Dieser Monat ist der Schutzpatronin unserer Schule, Maria, der Hilfe der Christen geweiht. Zu ihren Ehren wird jedes Jahr das Mariahilffest gefeiert.Das heurige Mariahilffest fand am 24.05.2013 statt. An diesem Tag wurden alle Schülerinen und Schüler zum Essen eingeladen und danach spielte Pater Wiedemayer einen lustigen Film, namens "Das Schwergewicht". Zu Beginn der Feier, um 15.00 Uhr, versammelten sich die Schülerinnen und Schüler auf den Schulhof. Pater Wöß und ein paar Kinder verteilten Helium-Luftballons, an die Grußkärtchen mit einer Schur angebunden waren. Nach einer festlichen Rede von Pater Wöß und einem Musikstück auf der Trompete wurden die Luftballons in den Himmel geschickt und die Schülerinen und Schüler durften zu den Attraktionen laufen. Zu den Attraktionen zählten zum Beispiel: Hüpfburgen in der großen Halle, Bullriding in der kleinen Halle,Riesenwuzzler, Bungee-Running, Segway fahren, Gokart fahren und, und, und....... 

  • Maria Hilf-Fest 2013

    Maria Hilf StatuekleinAm Freitag, den 24. Mai feiern wir wieder das Hausfest unserer Schule, das Maria Hilf-Fest. Das Fest beginnt um 15 Uhr für alle unsere Schülerinnen und Schüler mit tollen Attraktionen, vielen kreativen Highlights und Überraschungen, köstliche Snacks und Drinks, Knabbereien, Eisspezialitäten und vielen Preisen. Am Abend sind auch die Eltern und Freunde unseres Hauses zum Festgottesdienst herzlich eingeladen.

    Der feierliche Gottesdienst beginnt um 20.15, erstmals im Schulhof, anschließend gibt es natürlich das traditionelle Maifeuer, eine kleine Agape und ein großes Feuewerk am Sportgelände!

    Auf  Euer und Ihr Kommen zu unserem Maria Hilf-Fest 2013 freuen sich die Salesianer Don Boscos und die Schulgemeinschaft des Don Bosco-Gymnasiums!

  • Projektwoche der 5B - Klasse in München

    PW5B2013 10Am 29. April 2013 brach die 5B Klasse pünktlich um 8 Uhr mit dem Bus in Richtung Benediktbeuern auf. Nach einer fünfstündigen Fahrt erreichte die Klasse, unter der Leitung von Pater Dietrich Altenburger und Frau Professor Doris Schmidt den in Deutschland (Bayern) gelegenen Chiemsee, auf dessen Insel Herrenchiemsee sich das gleichnamige Schloss, welches vom „Märchenkönig“ Ludwig II., nach dem Vorbild des Schlosses von Versailles bei Paris, erbaut wurde, besuchten. Nach der Ankunft in Benediktbeuern um 17:30 Uhr und dem darauffolgenden Abendessen, erkundeten die Schüler mit einem ZUK - Mitarbeiter (Zentrum für Umwelt und Kultur in Beneditkbeuern) die südbayrische Moorlandschaft.

  • PGS Zagreb 2013

    PGSI Zagreb 2013 040 Polisportive Giovanili Salesiane – Internationale Salesianische Jugendspiele

    Nach 4 Jahren nahm unsere Schule wieder an den PGS – Spielen teil, welche heuer in Zagreb stattfanden. Unter der Begleitung von P. Josef Szigeti fuhren am Samstag, dem 27. April, eine Fußballmannschaft (Christian Demmerer, Markus Loiberspäck, Aleksander Marin, Bernd Weinkum [5C], Lukas Kolb, Michael Wally, Julian Wieser [4A], Gregor Gruber, Philipp Lukic [4B], Alexander Winauer [3A]) und eine Tischtennismannschaft (Simon Marteau [6R], Tobias Jüptner [4A], Leopold Riedl, Simon Weiß [4D]) in die Hauptstadt Kroatiens. Insgesamt nahmen über 1.000 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Nationen an den Spielen teil. Am Sonntag, dem 28. April, begann das Turnier für die Fußballer, welche in einem heiß umkämpften, aber dennoch fairen Spiel ein 6:6 errangen. Anschließend wurden die Spiele mit einem Gottesdienst offiziell eröffnet. Der 1.200 Meter Lauf schloss daran an.

  • Beach-Volleyball Schulcup

    BeachVB1Es ist wieder Beach-Volleyball-Saison und das steigert die Begeisterung für dieses technisch anspruchsvolle Ballspiel, das kontinuierliches Training erfordert.
    Bei  den Unterstufenbewerben am 20. Mai am Wr. Neudorfer Kahrteich haben nicht nur einige Schüler des Don Bosco Gymnasiums, sondern auch das Wetter ( wider Erwarten) „mitgespielt“:

    Im Bewerb Unterstufe I (1. und 2. Klassen) waren Lucy Raidl, Sophie Scheiblauer, Nina Uhmann, Lisa Kaiser, Ronja Kahlert, Gregor Ehrenhofer und Simon Leser am  Start, spielten beherzt und erreichten den 8. Platz.

  • Maria Hilf-Fest 2012

    MHFest2012_053Es war einer der letzten warmen Tage vor den Eisheiligen, als wir am Freitag, den 11. 5. das Fest unserer Hauspatronin, Maria Hilfe der Christen, feierten.  

    Schon am Nachmittag hat eine sehr große Zahl von Schülerinnen und Schülern bei den vielen tollen Attraktionen wie Riesenwuzzler, Luftburg, Cobi-Bike, Bungee-Running, Fun-Boxing, Segway fahren, Glückslosziehung und bei den vielen anderen Spielen mitgemacht. Neu unter den Attraktionen war dieses Jahr ein Kletterfelsen, bei dem viele ihre Kondition und Geschicklichkeit und ihren Mut unter Beweis gestellt haben.
  • Berlinreise der 7G

    BerlinAm Dienstag nach Ostern, dem 10. April war es  endlich soweit: wir hatten es geschafft zwei sehr engagierte Professoren zu überreden mit uns einige Projekttage in Deutschlands Hauptstadt Berlin zu verbringen. Um 6 Uhr morgens trafen wir in der Eingangshalle des Flughafens Wien-Schwechat mit Herrn Professor Marik und Frau Professor Hajda zusammen. Wir waren alle schon sehr gespannt, da wir im Geschichteunterricht, den Herr Professor Marik abhält, bereits auf Berlin passend eingestellt und vorbereitet wurden.

  • Projektwoche der 7G - KLasse

    Projektwoche der 7G - KlasseSTÄDTEREISE DER 7G PRAG-DRESDEN-BERLIN , 15 - 20. Mai 2009

    Am Freitag, den 15. Mai 2009, traf sich die ganze 7G samt ihren Begleitlehrern, Herrn Prof. Radatz und Frau Prof. Schabetsberger, am Schulparkplatz, wo wir kurz nach 8 Uhr abfuhren.
    Unser erstes Ziel war Prag, wo wir um die Mittagszeit ankamen. Zuerst bezogen wir auf einem kleinen Schiff auf der Moldau Quartier, anschließend machten wir eine Stadtbesichtigung, die uns zu verschiedenen bekannten Bauwerken der Stadt führte.
  • Projekt Week in Dublin

    Projektwoche in IrlandWe (= 6G) started our project week on Saturday April 12th rather early in the morning. We met at the parking lot of our school at 6 a.m.! From there we went to Bratislava airport by bus.
    We arrived at Dublin airport at lunchtime. At a meeting point in Lucan, which is a suburb of Dublin, we were picked up by our host families. We were all looking forward to meeting and getting to know them.
    We spent the afternoon inspecting our “new homes”, unpacking our suitcases and talking to our host families.
  • Waldjugendspiele 2014

    PGSI 2014 009

    Einen lehrreichen und unterhaltsamen Vormittag im Wald - gibt es das in der Schule? Ja, wenn es sich um die Waldjugendspiele handelt, an denen - wie jedes Jahr um diese Zeit - alle zweiten Klassen des Don Bosco-Gymnasiums teilnahmen! Neu war heuer der Ort - der Harzberg in Bad Vöslau. In wunderschöner Umgebung, bei herrlichem Wetter und bestens vorbereitet fiel es den Kindern nicht schwer, die durchaus kniffligen Fragen zu beantworten - oder wissen sie, wie die Schnauze des Wildschweins von den Jägern genannt wird? Antworten werden gerne entgegengenommen!

    Mehr Fotos: --> Hier

  • Europaprojektwoche der 4C - jetzt mit Fotos!

    europafahneVOM GELERNTEN ÖSTERREICHER* ZUM GELERNTEN EUROPÄER*

    „Do muaß wos gschegn!! Aber do kaunn ma hoit nix mochen...!!“
    Genau diese Aussage, die man gerne dem „Gelernten Österreicher“ in den Mund legt, wollten wir mit aller Kraft bekämpfen. Wir - das sind Prof. Thomas Schneider mit seiner 4C und die nett aufgenommene Begleiterin Prof. Trixi Dillmann, die sich derzeit bis zum 14. Mai in Groß Siegharts auf einer äußerst gelungenen „Europa-Projektwoche“ im „Königreich der Stille“, also im Waldviertel, und trotzdem mitten in Europa, befinden.
  • 100. Schulübung der 2C

    100SCHUE 2C 001Es war wieder einmal so weit: am 19. Mai feierte die 2C die 100. Mathematikschulübung und wie im Vorjahr mit einer einmaligen, äußerst liebvoll dekorierten Torte, hergestellt von der Oma einer Schülerin. Die Torte stellte ein Käsestück dar, an dem die Schülerinnen und Schüler in Form von kleinen Mäuschen liebevoll knabbern.  Es waren genau 26 + 1 Mäuschen, wie die Anzahl der Schülerinnen + der Mathematiklehrerin der Klasse. Nachdem die 100. Schulübung über "Statistik" geschrieben war ließen es sich alle schmecken. Wir freuen uns jedenfalls schon auf das nächste Jahr und auf die nächste 100. Schulübung!

  • 7. Klassen in Nizza

    thumb_nizzaVom 8.-15. Juni werden die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen eine Sprachprojektwoche in Nizza verbringen. Untergebracht bei Gastfamilien werden sie an deren Familienleben teilhaben, Nizza und Umgebung kennen lernen, sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und von Montag bis Freitag ihre französischen Sprachkenntnisse verbessern. Als Lehrer werden Frau Professor Wöhrer (Leitung), Frau Professor Neuber und Herr Professor Gutmann die Klassen begleiten. Einige Schülerinnen und Schüler werden täglich an dieser Stelle von ihrem Aufenthalt berichten.
  • Projektwoche der 4B in Wagrain

    http://www.donboscogym.ac.at/index.php?option=com_ice&Itemid=246&catid=54#IceGalleryDie Projektwoche der 4B vom 4. bis 7. Mai stand unter dem Motto "Historisches Österreich".  Die Stationen waren Mauthausen, Salzburg, der Obersalzberg in Bayern, Flachau, Werfen und das Jugendhotel Wurzenrainer in Wagrain.
    Fotos --> hier
  • Glanzvolles Maria Hilf-Fest 2011!

    MariaHilfFest2011_24Samstag, 27. Mai, Vormittag: es schüttet wie aus Schaffeln! Aber zu Mittag kommt schon wioeder die Sonne hervor und gerade noch rechtzeitig zu Beginn des Festes zu Ehren der Hauspatronin Maria Hilfe der Christen hörte der Regen auf, und das Fest konnte wie geplant um 15.00 Uhr beginnen.

    Ca. 540 Schüler/innen und deren Geschwister nahmen an den Attraktionen teil, wie dem Riesenwuzzler, dem Cobi-Bike, der Luftburg, Fun-boxing, Bungee-Run, Go-Kart Fahren,  Kisten Stapeln,  Glückslosziehen, Segway Fahren und vieles mehr. Für das leibliche Wohl gab es Getränke, Würstel, Mehlspeisen (geschenkt von der Firma Mann), Schoko Fondue sowie köstliche Cocktails.

  • Fulminantes Maria Hilf-Fest!

    MHFest2014 008Am Freitag, den 23. Mai feierte die Schulgemeinschaft des Don Bosco-Gymnasiums bei idealem Wetter das Maria Hilf-Fest im Jubiläumsjahr. Ungeduldig wurden die zahlreichen Attraktionen seit Wochen von den Schülerinnen und Schülern erwartet, gab es doch erstmals einen Water-Run, eine High Jump-Area und ein Bungee-Jump-Trampolin und natürlich die bereits "gewohnten" Attraktionen wie Segways, Go Karts, Luftburg und viele andere mehr! Mehr als 750 Personen wurden am Nachmittag gezählt, darunter viele Eltern und Großeltern, Absolventen und Maturanten.

    Höhepunkt des Festes war der Festgottesdienst mit Diözesanbischof Ludwig Schwarz SDB, der extra aus Linz angereist war. Bischof Schwarz hat selbst im Don Bosco-Gymnasium maturiert. Bischof Schwarz erzählte in seiner Predigt von vielen Situationen, in denen Menschen, die auf Maria, der Hilfe der Christen vertrauten, geholfen wurde. Der Gottesdienst wurde auch in den Festsaal der Schule übertragen, da die große Anzahl der Teilnehmenden nicht in der Kirche Platz fand. Im Anschluss an den Gottesdienst erfolgte die Fackelprozession zur Marienstatue im Garten.

  • Projektwoche der 1A und der 1C - Klasse

    PW1A1C2011_464Am 10. Mai 2011 starteten die 1a- und die 1c-Klasse zu einer Zeitreise ins Mittelalter. Auf Burg Plankenstein (Bezirk Melk) hatten sie die Möglichkeit, in die Welt der Ritter, Zünfte, ja sogar der höfischen Feste einzutauchen und bei Spaß und Spiel auch ihre sozialen Fähigkeiten zu verbessern.

    Schüler/innen aus beiden Klassen hielten ihre Eindrücke von diesen aufregenden Tagen folgendermaßen fest:

    P             lankenstein, eine mittelalterliche Burg, werden wir nie vergessen.

    R      itterspiele, das Marktleben in einer mittelalterlichen Stadt und ein Ritteressen mit einem höfischen Fest waren einige der vielen Programmpunkte.

  • Wallfahrt der Maturantinnen und Maturanten

    Mariazell 2014Am Wochenende vor der schriftlichen Matura fand die bereits traditionelle Wallfahrt der Maturaklassen 8G und 8R nach Mariazell statt. Begleiten von den Klassenvorständen Prof. Wolfgang Schicker und Prof. Franz Cecil und dem "geistlichen" Beistand P. Josef Szigeti erreichten die Maturantinnen und Maturanten trotz nicht allzu schönem Wetter ihr Ziel und kamen auch wieder wohl behalten zu Hause an. Nun muss nur noch die Matura gelingen!

    Mehr Fotos -->Hier

  • Wenn ein Tag 22 Stunden hat,....

    IMG_1330 .... die Nacht zum Tag wird und keine Action verpasst werden darf, dann befinden sich die 1B und die 1D Klasse auf Projektwoche in Wagrain!
    (9. – 13. 5. 2011)
    Schwindelfreiheit, Mut, Teamgeist und gute Bodenhaftung sind gefragt beim Klettern im Hochseilgarten und über steilen Waldboden, beim Formen und Backen von echtem Vollkornbrot, beim Bewältigen des Erkundungslaufs und des Frisbee-Golf-Parcours.
    Non stopp: Fußball, Volleyball, Slackline, Trampolin und viele andere sportliche Attraktionen, sowie Singen im Bus, Zug und in den Mädelzimmern.

  • Verschiedene Kulturen Psychologie und Philosophie

    Afrikanische-KulturAm 23. April 2014 unternahmen wir im Rahmen des Wahlpflichtfaches Psychologie und Philosophie zur Bearbeitung des Themas "Kultur" eine Exkursion ins DON BOSCO Haus

    Zunächst zog jeder von uns eine für die afrikanische Lebensweise typische Kleidung an und machten gemeinsam mit Simplice Tchoungang, ein Salesianer der auch im Don Bosco Gymnasium tätig ist, lustige Fotos. Danach teilten wir uns in mehrere Gruppen und stellten uns die Kulturen verschiedenster Länder gegenseitig vor, inklusive einem populären Song representierend für jedes Land. Anschließend begaben wir uns in die Küche des DON BOSCO Hauses und kochten von Simplice Tchoungang ausgewählte typisch afrikanische Gerichte, worauf ein schmackhaftes festlichen Abendessenfolgte.   

    Veröffentlichung Alex Prendl Schulhomepage-Team 

  • Aktueller Bericht von der Sportwoche der 5R

    Sommersportwoche  5R OssiachEine Sommersportwoche mit Prof. Thomas Schneider und Prof. Doris Schmidt? Ein Garant für schönes Wetter!
    Diese gewagte These, die jedoch von bösen Zungen – vornehmlich von jenen, die bereits andere Erfahrungen gemacht hatten – schwerst in Frage gestellt wird, galt es zu widerlegen, und so machten wir uns - Thomas Schneider als Leiter, Doris Schmidt als Begleitlehrerin sowie die Mädchen und Burschen der 5R-Klasse als sportliche Zeugen des Kärntner Wettergeschehens - zu Beginn des Wonnemonats Mai auf den Weg, um Wahrheit in dieses pessimistische Vorurteil zu bringen. 
  • PGSI in Laibach

    pgsi08048Vom 26. April bis 1. Mai fanden in Laibach die heurigen salesianischen Sportspiele (PGSI), eine Art olympischer Spiele für salesianische Schulen statt.  Zahlreiche Mannschaften von salesianischen Schulen aus ganz Europa (Spanien, Italien, Kroatien, Polen, Slowenien, Belgien, Ukraine, Tschechien, Serbien, Bosnien-Herzegownien....) maßen sich eine Woche lang in den Sportarten Basketball, Volleyball, Fußball, Hallenfußball (Futsal) und Tischtennis. Wie jedes Jahr nahmen auch eine Mädchen-Volleyballmannschaft und ein Fußballteam aus Unterwaltersdorf an den Spielen teil. Und wie bei den olympischen Spielen geht es auch nicht (nur) ums Gewinnen, sondern darum, Jugendlichen aus vielen Ländern eine Begegnung zu ermöglichen, neue Freundschaften zu schließen, andere Kulturen kennen zu lernen.
  • Intensivsprachwoche der 6G in Malta

    malta20106gsa_132.jpgSamstag, 15. Mai 2010, 7.30: Die 6G - Klasse mit Klassenvorstand Prof. Pöschl und Englischlehrerin Prof. Pürer versammelt sich noch etwas schlaftrunken, aber durchaus in freudiger Erwartung der kommenden Woche bei regnerischem. kühlen Wetter am Flughafen Wien - Schwechat. 10.15: Ablflug mit Air Malta nach Malta, 12.05 Landung in Valetta, 20 Grad, warmer, aber stürmischer Wind. Nach der kurzen Fahrt in die Sprachschule werden die Schülerinnen von ihren Gastmüttern abgeholt. 15 Uhr: Erster Rundgang durch St. Julians zur Orientierung. Am Abend:Treffen am Strand, erster Erfahrungsaustausch  über die Gastfamilien und Freude auf den nächsten Tag.
  • 6R in Portugal

    p1040379
    Am Freitag, den 18. Mai flogen die Schülerinnen und Schüler der 6R-Klasse gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand Frau Professor Petra Thomann und Frau Prof. Sonja Häusler nach Portugal um jene Kolleginnen und Kollegen aus Portugal zu besuchen, die bereits im Februar dieses Jahres ihrerseits in Unterwaltersdorf  zu Gast waren. Von diesem Besuch berichtete Frau Professor Thomann jeden Tag, damit auch alle anderen sozusagen online an diesem Besuch teilhaben können.

  • 100. M-Schulübung der 1C

    100MSCHUE1C 005Feiern gehört im Don Bosco-Gymnasium einfach dazu! Und so werden auch Jubiläen gefeiert, die anderswo vielleicht nicht einmal erwähnt werden, wie z. Bsp. die 100. M-Schulübung in einer Klasse, in diesem Fall der 1C. Bereits seit Wochen freuen sich die Kinder darauf, soll es doch eine große Torte für alle geben. Aber diesmal war es eine ganz besondere Torte: mit einem (essbaren) Schulübungheft und 13 Mädchen und 13 Bubenköpfen und natürlich auch einem Lehrerinnenkopf darauf. Liebevollst ausgeführt, mit unterschiedlichen Haarfarben und unterschiedlichem Gesichtsausdruck! Diese tolle Torte verdanken wir der Oma von Sophie, bei der wir uns sehr herzlich bedanken! Ausgezeichnet geschmeckt hat die Torte natürlich auch! Ja, und das Thema der 100 Schulübung war: "Multiplizieren von Dezimalzahlen".

    Mag. Christine Pöschl

  • Handy-Sammelaktion

    handy schrottWir haben eine Nachfolge-Aktion der Ö3 Wundertüte gestartet! Wir sammeln alte und/oder kaputte Handys, Akkus, Ladekabel und Sim-Karten, um die Rohstoffe aus den Handys wieder zu verwerten! Diese Aktion ist ein Produkt der Multivisionsveranstaltung "Reduse" wird unterstützt durch den GVA Baden. Es bestehen folgende Möglichkeiten, die Handies abzugeben: nach dem Gottesdienst am Pfingstsonntag, während des Maria-Hilf-Festes am 24. Mai und selbstverständlich können die Handies auch an allen Schultagen abgegeben werden!. Weitere Informationen über die Aktion erhalten Sie bei Prof. North und bei Simon Fischerauer, 4C!

    Über eine große Anzahl würden wir uns sehr freuen! Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz!

  • Projektwoche der 1a und 1b

    thumb_jugendgstehaus_frauenalpe
    Die 1a und die 1b-Klasse waren vom 7. bis 5. Mai auf Projektwoche in Murau/Stmk. Von dieser Projektwoche berichten Prof. Margret Blümel und einige SchülerInnen. 
  • Projektwoche der 4B

    kraeutermandl
    Die Projektwoche der 4b- Klasse fand vom  7. – 11. Mai 2007 in Sarleinsbach im Mühlviertel, Oberösterreich statt. Von dieser Projektwoche berichtet Anna-Maria Pollany.
  • Outdoorwoche der 1C-Klasse

    thumb_bild_cecil_10_mai_049

    Die Outdoorwoche der 1C-Klasse fand vom 7. - 11. Mai 2007 im Waldviertler Ort Sallingstadt statt. Darüber berichtet der Klassenvorstand der 1C-Klasse, Prof. Franz Cecil in einem Tagebuch. 
  • PGS-I 2007 in ESSEN - Erfolge und Fotos

    thumb_dbsport


    Sport war für unseren Ordensgründer Don Bosco ein wesentlicher Bestandteil seiner Pädagogik.
  • Das Schuljahr der 1b - Klasse

    Alltag1B_2010_11001Was passiert alles im Schuljahr einer ersten Klasse? Seit September gab es zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen, an denen Schüler und Schülerinnen, aber auch Lehrer/innen beteiligt waren. Hier gibt es einige Fotos von der Lorettowallfahrt im September und von unserem (sehr kalten) vorweihnachtlichen Ausflug nach Mariazell, viele Bilder vom Projekttag „Konfliktmanagement“ im Februar und ein paar Eindrücke aus dem Schulalltag.

    Mag. Margareta Blümel, Klassenvorständin der 1B - Klasse

    Zu den Fotos --> hier

  • Betriebsführung der 3D im Restaurant Rosenbauchs

    Rosenbauchs19„Das BmUK sieht einen Katalog von verbindlichen Maßnahmen zur Berufsorientierung vor. Dabei gilt unter anderem ein ‚Mindestmaß an Realbegegnungen‘ in Form von Betriebserkundungen, Exkursionen etc. von insgesamt mindestens 30 Unterrichtseinheiten in der 7. und 8. Schulstufe.
    Was in der Theorie recht trocken klingt erwies sich in der Praxis - im Restaurant Rosenbauchs, Ebreichsdorf - als ungemein spannend und kurzweilig!
    Am 19. Mai machte sich unsere 3D auf, dem bekannten Restaurant ‘Rosenbauchs‘ in Ebreichsdorf einen Besuch abzustatten. Um fit zu bleiben und nebenbei noch Kosten zu sparen, marschierten 26 Mädchen und Burschen unter der Leitung von KV Mag. Ines Berger und in Begleitung von Frau Mag. Ulrike Rizzardi per pedes zum Ort des Geschehens. Zusätzlich zur ohnehin herzlichen Begrüßung wurden den SchülerInnen Getränke und den anwesenden Erwachsenen Kaffee zu Stärkung aufgewartet.

  • Besuch aus der Polnischen Botschaft

    POLNBOT2012_120Am 22. März 2012 besuchte der Stellvertreter des polnischen Botschafters, Mag. Romuald Szoka das Don Bosco Gymnasium Unterwaltersdorf. Er kam in Begleitung von Frau Anna-Maria Bauer und zwei Vertretern, der mit Ebreichsdorf befreundeten polnischen Stadtgemeinde Ziembice. Über den Besuch freuten sich die Schülerinnen und Schüler der Slawistikgruppe,  Prof.  Swiderek und  Dir. P. Maier.  Es war eine kurze aber prägnante Begegnung: wir erfuhren von Herrn Szoka viele interessante Informationen über seine Tätigkeit als stellvertretender Botschafter. Es war ein sehr interessanter und lehrreicher Nachmittag. Bei Kaffee und Kuchen im Cafe Piccolo endete der Besuch im Beisein von P. Wiedemayr und unserem Direktor P. Maier.

    Bericht von Angela Styblo und Florian Fürst
  • Matura 2011

    Die Matura ist derzeit voll im Gange, die schriftlichen Klausuren sind vorbei und beurteilt und die Kandidatinnen und Kandidaten lernen fleissig für die mündlichen Prüfungen. Anlässlich der (ersten) Maturakonferenz wird auch das traditionelle Maturafoto mit den bereits in Maturakleidung erschienen Kandidaten gemacht und ist ab sofort hier zu sehen.

    Maturafoto 2011 8GMaturafotos_20118R

  • Schulbeach Cup der Oberstufe

    BVC2_2011009Am 19. Mai fand das Qualifikationsturnier der Oberstufenschüler für die NÖ Landesmeisterschaft statt. Das Don Bosco Gymnasium war auch bei diesem Ereignis vertreten und bot als eine der beiden Schulen ohne „Volleyballprofis“ ansprechende Leistungen. So konnten Achtungserfolge erzielt werden, die Entscheidung um den Aufstieg in das Landesfinale fiel jedoch ohne unsere Beteiligung.
    Herzliche Gratulation zum Sieg an das Sportgymnasium Zehnergasse, wo auch der Sohn unserer Bewegungserzieherin Doris Schmidt einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg leistete. (Auf dem 3-er Foto zu sehen!)

    Mehr Fotos --> hier

  • Waldjugendspiele 2012

    Waldjugenspiele2012_127Auch heuer nahmen die SchülerInnen der zweiten Klassen an den Niederösterreichischen Waldjugendspielen teil. Der Wettbewerb für den Bezirk Baden fand am 15. Mai traditionellerweise wieder in Berndorf am Guglzipf statt.
    Verschiedenste Aufgaben zum Themenbereich Wald waren zu bewältigen,  z.B. Erkennen von Waldtieren und heimischen Baum- und Straucharten, Geschicklichkeitsspiele  und einiges mehr.
    Zum Abschluss wurden alle Teilnehmer zu einem von der Stadtgemeinde Berndorf organisierten Imbiss eingeladen.  Unsere Klassen schlugen sich tapfer und erreichten gute Platzierungen. Wir gratulieren!

    Mag. Josefine Girsch

    Mehr Fotos von den Waldjugenspielen --> hier

  • The final countdown




    Bandkonzert der Schulband des Don Bosco-Gymnasiums

    Unter dem Titel "THE FINAL COUNTDOWN"möchte die Schulband des Don Bosco-Gymnasiums das Schuljahr 2011/12 in Form eines Bandkonzerts ausklingen lassen.

     

    WANN?    AM 16.MAI, UM 19 UHR

    WO?   IM FESTSAAL DES DON BOSCO-GYMNASIUMS UNTERWALTERSDORF

    KARTEN? BRAUCHT IHR NICHT.EINFACH AM 16.MAI VORBEIKOMMEN!

    SITZPLAZ? GANZ NACH DEM MOTTO: WER ZUERST KOMMT, MAHLT ZUERST!

    GELD? WIR FREUEN UNS ÜBER EINE SPENDE!

     

    ÜBER EURE ANWESENHEIT WÜRDEN WIR UNS SEHR FREUEN!!!!!!!

  • Tolle Leistungen beim Schulbeachcup!

    BVC1_2011001Am Mittwoch, 18.05., fanden auf dem Wr. Neudorfer Kahrteich die Ausscheidungsspiele für den NÖ Schulbeach Cup statt.
    Dabei konnte sich die Mannschaft Unterwaltersdorf I, 1./ 2. Klasse für das Landesfinale qualifizieren.
    Patrizia Gibler, Clara Schrank (2c) und Lukas Kolb (2a) unterlagen im Finale nur um einen Punkt (14:15), und strahlten mit gutem Recht (Foto!). Das Trio spielte unbekümmert und hatte, wie alle anderen Unteraltersdorfer, einfach Spaß am Spiel.

  • Ehrenring der Stadtgemeinde Ebreichsdorf für P. Maier!

    EhrenringfuerPMaierIn Anerkennung und Würdigung seiner besonderen Verdienste um die Gemeinschaft und die Stadt nahm P. Dr. Bernhard Maier, Schuldirektor des Don Bosco-Gymnasium, diese hohe Auszeichnung am 9. Mai 2011 durch Herrn Bürgermeister Wolfgang Kocevar entgegen.
    In seiner Dankansprache meinte P. Maier, „dass er diese Auszeichnung als Ehre für das Don Bosco-Gymnasium, das bald 100 Jahre bestehen wird, von 1914 – 2014, mit Freude entgegennimmt.“
    Mit P. Dr. Bernhard Maier feierten die Mitbrüder der Salesianergemeinschaft
    Don Boscos in Unterwaltersdorf und 15 Ebreichsdorfer Stadt- und Gemeinderät, unter anderen Frau Olga Klemen, Ehemalige des Don Bosco-Gymnasiums und Stadträtin in Ebreichsdorf, Herr Dipl. Ing. Heinrich Humer, Elternvereinsobmann des Don Bosco-Gymnasiums und Stadtrat in Ebreichsdorf und Herr Erich Eibeck, ehemaliger Elternvereinsobmann.

     

  • Der 10. Schulball....

    IMG_0126... am 30. April 2011 und somit ein Jubiläumsball stand unter dem Motto: „Europa schließt sich zusammen: Österreich – Belgien“.

    Unter den weit über 700 Gästen begrüßte Schuldirektor HR P. Dr. Bernhard Maier den Belgischen Botschaftsattaché Skander Nasra, den Abgeordneten zum NÖ Landtag Josef Balber in Vertretung von LH Dr. Erwin Pröll, den Bürgermeister der Stadtgemeinde Ebreichsdorf Wolfgang Kocevar, den Provinzial der Salesianer Don Boscos P. Mag. Rudolf Osanger, die Generalsekretärin des ÖPC Mag. Petra Huber und den Landesschulinspektor i.R. HR Dr. Stefan Hauswirth mit Gattin sowie viele Ehemalige.

  • Interviews

    pict0013Interview  mit Prof. Wailzer, geführt von Lisa Hafele, Barbara Scharf und Eva Schindler (3c):

    Herr Professor Ernst Wailzer:

    Finden Sie, dass Ihre Gruppen leistungsfähig sind?
    Die 7. Klassen schon, aber die 5. Klassen sind psychisch nicht so top.

    Haben Sie viel trainiert mit Ihren Gruppen?
    Wir haben uns im Sportunterricht sehr viel mit Fußball beschäftigt, um für dieses große Match zu trainieren.

    Was ist Ihr Ziel bei diesem Match?
    Dass ein fairer Ablauf ohne Verletzungen möglich ist.

    War die Organisation sehr schwer?
    Nein, es haben alle mitgeholfen.

    Warum haben Sie sich entschieden, diese Sportart zu trainieren?
    Weil ich sehr interessiert an Fußball bin und selbst auch spiele.

    Nun zur Europameisterschaft: Wer, glauben Sie, wird Europameister?
    Ich glaube, Italien wird es schaffen.

    Wer ist Ihr Vorbild beim Fußball?
    Alle fairen Spieler.


    Interview mit Frau Professor Doris Schmidt
    (geführt von Lisa Hafele, Barbara Scharf, Eva Schindler 3c):

    Was sind Ihrer Meinung nach die Ziele des Sportfestes?
    Das sich alle SchülerInnen vor den Ferien noch einmal bewegen und Freude und Fairness beim Sport erleben.

    Wann haben Sie mit der Organisation begonnen?
     Schon Mitte März, ein so großer Event erfordert eine sorgfältige Planung.

    Warum haben Sie dieses Jahr das Thema EURO für das Sportfest ausgewählt?
    Weil die EURO nur einmal in Österreich ist und wir den Teamsport fördern wollen.   

    Interview geführt von Lisa Hafele, Barbara Scharf und Eva Schindler

    pict0012Interview mit Direktor Pater Maier

    Wie lang gibt es das Sportfest schon an dieser Schule?
     Schon als ich Schüler an dieser Schuler war, gab es ein Sportfest, aber nicht regelmäßig.

    Wer baut die Geräte auf und auch wieder ab?
     Die Lehrer, besonders die Sportlehrer und auch fleißige Schüler und Schülerinnen. Das funktioniert wirklich super!

    Wenn Sie sich für eine Disziplin beim Sportfest entscheiden müssten, welche würden Sie nehmen?
     Am liebsten würde ich mit der 3c beim Fußball mitspielen, um zu schauen, ob ich bei ihnen noch mithalten kann, aber auch die anderen Disziplinen, wie z. B. Volleyball und Ball über die Schnur würden mich sehr interessieren.

    Wer ist Ihr Favorit bei der Euro?
    Vielleicht gibt es einen überraschenden Sieger, z.B. Russland, aber auch die Niederlande und Deutschland sind Favoriten.

    Freuen Sie sich schon auf die Sommerferien?
    Nein, ich freue mich auf den Schulbeginn des nächsten Schuljahres (lacht) …
     

    pict0006Cheerleading Workshop: Interviews (geführt von Lisa Hafele, Barbara Scharf, Eva Schindler 3c):
    Interview mit Viktoria und Andrea

    Wie gefällt euch der Workshop?
    Sehr gut, ganz ausgezeichnet!

    Warum habt ihr euch für diesen Workshop entschieden?
    Weil wir vorher schon einmal getanzt haben und etwas Neues ausprobieren wollten.

    Hat es euch Spaß gemacht?
    Ja, sehr viel.

    Ist es schwer, sich die Schrittfolgen zu merken?
    Wir haben noch ein paar Probleme, aber die bekommen wir in den Griff.

    Habt ihr das schon vorher einmal gemacht?
    Nein.

    Würdet ihr das wieder einmal machen?
    Ja, sehr gerne sogar.

    Findet ihr, dass bei der Europameisterschaft jemand cheerleaden sollte?
    Nein.

    Seid ihr vor der Aufführung aufgeregt?
    Ein bisschen.

    Wie ist der Eindruck vom Sportfest für euch?
    Es gefällt uns sehr gut.
     
     

    pict0011Fußball: Interview mit Mario und Philipp

    Haben eure Gegner fair gespielt?
    Ja, bis auf einmal schon.

    Warum habt ihr diese Sportart gewählt?
    Weil es uns gefällt und Spaß macht.


    Wer sind eure Favoriten bei der Fußball – Europameisterschaft?
    Die Niederlande und Holland.

    Wer sind eure Idole?
    Buffon und Schweinsteiger

    Habt ihr Sonnenschutz benutzt?
    Ja.

    Welcher Faktor?
    Sonnenschutzfaktor 20.

     








     
  • Cheerleading

    Cheerleading - Workshop

    Als Disziplin beim Sportfest gab es heuer auch einen Cheerleading - Workshop, der allen Teilnehmerinnen sehr gut gefallen hat. Die Mädchen hatten viel Spaß beim Lernen und Einstudieren der Choreographie, die zwar schwierig zu merken war, aber die nach ein paar Übungsstunden alle Teilnehmerinnen gekonnt haben.
    Ein bisschen aufgeregt waren die Mädchen vor der Aufführung am Sportplatz, bei der fast die ganze Schule zusah.

    Wir haben einen kleinen Blick in die Turnhalle geworfen, in der die Schrittfolge noch ein letztes Mal geübt wurde, und das sah sehr viel versprechend aus, aber seht doch selbst…

  • Unternehmerführerschein bestanden!

    ufs011 Führerschein bestanden!!! - 85 angehende Jungunternehmerinnen und -unternehmer am Don Bosco-Gymnasium.
     „Das gab es noch nie in ganz Österreich“ - so die begeisterten Worte der externen Prüferin Aloisia Schneider aus Bad Waltersdorf, die zu Prof. Thomas Schneider nach Unterwaltersdorf - alle Namens- und Ortsähnlichkeiten sind rein zufällig! - gekommen war, um die Unternehmerführerscheinprüfung“ für 85 Mädchen und Burschen aus den Klassen 4A, 4B und 4C - objektiviert und online - zu organisieren und zu überwachen.
  • Fußball

    FußballFußball: Mannschafft Dutka vs. Mannschaft Mensdorf

    7:1-Sieg für Gruppe Dutka!!!!!

    Eine überlegene Mannschaft mit nur einer einzigen Schwäche

    Nur wenige Minuten nach Anpfiff wurde das 1:0 geschossen. Dies geschah nach einem fantastischen Angriff und gut gezielten Pässen der Gruppe Dutka. Bald darauf folgte das 2:0. Danach verteidigte die führende Mannschaft sehr gut, dadurch gelangte der Ball kaum in ihre eigene Hälfte. Erst nach ein paar Minuten begannen die Angriffe auf das gegnerische Tor erneut. Trotzdem wurde erst in der 9. Minute das 3:0 geschossen. Das nun siegessichere Team spielte nicht wie die Deutschen, sondern griff immer wieder von neuem an. Die erste Torchance für die Gruppe Mensdorf war nach einem Eckball in der 10. Minute. Aber der Ball wurde abgewehrt. Ein schneller Konter war die Auflage für das 4:0. Nun begann die Gruppe Mensdorf langsam aufzuwachen und der Ball war nun in beiden Hälften zu sehen. Das Ergebnis war das erste und auch einzige Tor der Gruppe Mensdorf. Nach einem Eckball und einer schönen Auflage per Kopfball kam es zum 5:1 und knapp darauf zum 6:1. Eine unsichere Handlung des Torwarts der Gruppe Dutka führte beinahe noch zu einem 2. Tor für die unterlegene Mannschaft. In der Schlussminute noch ein Tor: 7:1. Nach dieser 18-minütigen Spielzeit hatte die starke Mannschaft unter Kapitän Dutka sehr viel Selbstvertrauen für die nächsten Matches gewonnen.

    Gernot Pruschak, 4b
     
  • Waldjugendspiele 2010

    Waldjugenspiele2010Am 26. Mai fand der Bezirksentscheid der 23. NÖ Waldjugendspiele in Berndorf statt. Die vier zweiten Klassen unserer Schule mit insgesamt über hundert Schülern nahmen daran teil.Das diesjährige Motto lautete  „Wald ist wunderbar“. Entlang des Waldlehrpfandes Guglzipf waren verschiedenste Aufgaben in Teamarbeit zu lösen. Unsere Klassen waren mit großem Engagement dabei.Nun heißt es allerdings zirka eine Woche warten, bis wir das Ergebnis auf Bezirksebene erfahren.

    Weitere Fotos finden sie -->hier

  • Tischfußball

    TischfussballFußball nicht nur in der Wiese ,sondern auch am Tisch

    Heiß begehrt waren die drei Tischfußballtische, die am Handballplatz standen.
    Beinahe rund um die Uhr wurde gespielt und der Tisch glühte beinahe. Beaufsichtigt und organisiert wurde die Veranstaltung durch Prof. Cecil, der aktiv mitwirkte.

    Die Mitspieler hatten sichtlich Spaß und genossen die gemütliche Atmosphäre. Wenn  jemand Hunger hatte, dann ging es prompt zum Buffet, wo die Erzieher und Lehrer köstliche Brote, frisches Obst und Gemüse vorbereitet hatten.

    Die Teilnehmer hatten mit Sicherheit viel Spaß und freuen sich auf ein erneutes Tischfußballspiel.

  • Wir sind wieder online!

    \r\n ab \r\n ab ab \r\n ab ab ab \r\n ab ab \r\n ab \r\n
    ImageNachdem der Internetserver der Schule, auf dem sich auch die Schulhomepage befindet, bereits einmal, zu Beginn des Jahres ausgefallen war und damals noch einmal repariert werden konnte, crashte am 19. Mai die Festplatte endgültig. Der Server wurde vom Administrator, Prof. Cecil neu aufgesetzt, allerdings passte die Konfiguration des neuen Servers nicht für die Schulhomepage. Nach langer und mühervoller Fehlersuche wurden die Fehler gefunden, Softwarepakete neu installiert, die Sicherungskopie der Schulhomepage eingespielt und die Verbindung zur Datenbank hergestellt - nicht ohne weitere Probleme - bis heute, am 31. Mai um ca. 12.30 die Lösung gefunden war und die Website wieder abrufbar ist - mit einigen kleinen Problemen und Fehlern.
    \r\n ab ab ab
    \r\n ab ab ab Prof. Christine Pöschl
    \r\n ab ab ab
    \r\n
  • Maturafotos

    Traditionellerweise werden die Maturafotos am Tag der Zwischenkonferenz gemacht. Schülerinnen und Schüler kommen in ihrem Maturagewand, um die Noten auf ihre schriftlichen Klausuren zu erfahren. Anschließend ist dann der Fototermin, heuer wegen des Wetters leider "nur" in der Halle.
    Die 8G - Klasse:

    Maturafotos 8G 0809

    Die 8R - Klasse:

    8R-Klasse 2008/09
  • NÖ-Beachvolleyballmeisterschaft - Vorrunden

    NÖ BeachvolleyballmeisterschaftAm Dienstag, dem 19.05. und 26.05. nahmen die Schülerinnen und Schüler des Don Bosco Gymnasiums an den Vorrunden-Turnieren der NÖ Beachvolleyball - Meisterschaft teil.

    Die Mannschaft der Oberstufe war durch den Ausfall von Marita Sanchez wohl ersatzgeschwächt, konnte aber dennoch mit dem dritten Platz beim Turnier in Bad Sauerbrunn ein hervorragendes Ergebnis erzielen.
    Christoph Schnitter, 7 R,  der schon durch sein Engagement im Vorfeld das Team enorm motivierte, möchte ich speziell hervorheben.
  • Schülerkonzert Philharmoniker

    passwort:klassikMit dem Musikvermittlungsprogramm passwort:klassik wollen die Wiener Philharmoniker und die Freunde der Wiener Philharmoniker Kinder und Jugendliche für Orchester- und Opernmusik begeistern, sie an musikalischen Dialogen zwischen großen Dirigenten und Musikern teilhaben lassen und im persönlichem Kontakt Einblicke in ihre Berufswelt geben.

    Am 18. Mai konnten auch die die 2a- und 2b- Klasse am ersten Schülerkonzert der Wiener Philharmoniker im großen Konzerthaussaal in Wien teilnehmen.
    Am Programm stand Igor Strawinskys Ballett „Jeu de cartes“. Mit Bildprojektionen, Tanz und Informationen zum Leben Igor Strawinskys wurde die Musik den Kindern nähergebracht. Eine Body- und Vokalpercussion ließ die Schüler und Schülerinnen selber aktiv werden.
  • 100. Schulübung in der 1C-Klasse

    100. Schulübung in der 1C-KlasseMit einem Bananen-Schokokuchen feierte die 1C - Klasse am Freitag, den 8. Mai 2009 die 100. Schulübung in Mathematik! Seit Wochen fieberten die Schülerinnen und Schüler der Klasse diesem Tag entgegen!
    Die Umwandlungen der Flächenmaße, von einem kleineren in ein größeres und umgekehrt, war das Thema, das auch ausgiebig "gefeiert", sprich geübt wurde. Und alle Schülerinnen und Schüler waren dieses Mal auch eifrig bei der Sache, wartete doch als Belohnung eben - die Bananenschnitte, die dann auch bis zum letzten Stück verputzt wurde.
  • Beachvolleyballmeiserschaft-Vorrunden

    \r\n ab \r\n ab ab \r\n ab ab ab \r\n ab ab \r\n ab \r\n
    \r\n ab ab ab

    \r\n ab ab ab Kaum zu glauben -  aber wahr: Am Mittwoch und Donnerstag (26. Und 27. Mai) konnten  nach mehrmaligen Verschiebungen die Vorrunden der NÖ Schul – Beachmeisterschaften ausgetragen werden.
    \r\n ab ab ab
    \r\n ab ab ab Die Mädchen und Burschen der3./4. Klassen schlugen sich wacker und erreichten hinter Sachsenbrunn den 2. Platz. Es spielten:
    \r\n ab ab ab
    \r\n ab ab ab Mädchen: Suzi Todic, Mariella Gruber
    \r\n ab ab ab Burschen: Max Preslmayer, Andi Markowitsch, Alexander Jell
    \r\n ab ab ab Mixed: Stella Zeiler, Magdalena Kusolitsch, Lukas Eisler
    \r\n ab ab ab
    \r\n ab ab ab Die Oberstufe belegte ebenfalls Rang 2 hinter dem favorisierten Gymnasium vom Babenbergerring/Wr. Neustadt: Gratulation - die Leistungen waren wirklich ansprechend! Hier spielten:\r\n ab ab ab

    \r\n ab ab ab

    \r\n ab ab ab Mädchen: Anna Pollany, Astrid Janik
    \r\n ab ab ab Burschen: Maximilian Schorn,  Alexander Mozdzen, Lorenz Reim
    \r\n ab ab ab Mixed: Nicole Schelling, Kathi Breunhölder, Martin Mozdzen\r\n ab ab ab

    \r\n ab ab ab
    \r\n
  • Das war das Maria Hilf-Fest 2008

    Maria Hilf-Fest 2008Bei idealem Wetter feierten die Schülerinnen und Schüler, Eltern und Geschwisterkinder und viele Freunde des Don Bosco-Gymnasiums am 23. Mai das traditionelle Maria Hilf-Fest.
    Das Fest fand erstmals an einem schulfreien Tag statt und noch dazu an einem "langen" Wochenende, trotzdem erfreuten sich die von P. Wiedemayr organisierten Attraktionen großen Zuspruchs: in der großen Halle galt es den Bullen zu bezwingen, als "Riesenkicker" sein Talent unter Beweis zu stellen (Kandidaten für die Euro 2012?), den Gegner beim Bungee-Run zu besiegen oder einfach einmal (Kisten) hochzustapeln.
  • Lesewettbewerb

    Lesewettbewerb 08Schülerinnen und Schüler sind Lesemuffel? Kinder lesen heute viel zu wenig? Nicht so unsere Schülerinnen und Schüler! Bereits seit mehreren Jahren werden sie durch zwei Veranstaltungen angeregt, nicht nur privat sondern sogar "öffentlich" zu lesen: das Lesefest und den Lesewettbewerb. Der Grundgedanke dabei ist, dass  die Schülerinnen und Schüler nicht nur  einfach einen Text lesen, sondern diesen selbst auswählen und im Sinne eines Wettbewerbes vor einer Jury präsentieren. Dabei spielt natürlich auch die Form des Vorlesens eine wichtige Rolle.
  • Offizielles Maturafoto

    Die Matura ist zwar noch nicht vorbei, trotzdem wurde heute, nach der Maturakonferenz in bewährter Weise von Josef Asanger das traditionelle Maturafoto "geschossen". Kandidatinnen und Kandidaten erschienen, wie ihre Lehrer das erste Mal in festlicher Kleidung um diesen Moment für die Nachwelt festzuhalten. Und hier sind alle das erste Mal zu bewundern:
    img_0201 img_0194
                                8G-Klasse                              8R-Klasse
  • Vorschau Maria Hilf-Fest

    thumb_marienstatueNachdem in den letzten Jahren beim Mairia Hilf-Fest eher der religiöse Charakter des Festes im Vordergrund gestanden ist, wird das Fest heuer am Freitag, den 23. Mai ab 15 Uhr wieder mit allem "Drum und Dran" gefeiert. Bungee-Run, Riesen-Kicker, Kistenstapeln, Riesenluftburg, Glücksrad, Motor-Gokarts usw. sind nur einige der Attraktionen. Dazu kommen zahlreiche Bewerbe mit kleinen Preisen, Schätzspiele, sportliche Bewerbe uind natürlich kulinarische Köstlichkeiten wie z. Bsp ein Schokobrunnen.
    Höhepunkt ist aber natürlich der Festgottesdienst um 20 Uhr in der Kapelle mit Festgast Kardinal Schönborn , der anschließende Fackelzug zur Marienstatue im Garten, das Maifeuer beim Monte UW mit Agape und das abschließende Feuerwerk. P. Wiedemayr und sein Team bereiten das Fest schon jetzt  vor und freuen sich ganz besonders auf DEINEN/IHREN Besuch!
    Achtung: vergiss nicht auf deine Anmeldung!

    Mehr über Feste im Don Bosco-Gymnasium erfährst du/erfahren Sie  hier !
  • Exkursion Wahlpflichtfach Physik

    deutschesmuseumExkursion ins Deutsche Museum nach München

    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wahlpflichtfachs Physik (7 Schülerinnen und Schüler der 7R-Klasse) besuchten am 11. Mai 2007 im Rahmen einer  Exkursion das Deutsche Museum in München.
  • Maria Hilf Fest 2007

    mhf07025
    Am Donnerstag, den 24. Mai feierte die Heimschulgemeinschaft das Maria Hilf Fest 2007 gemeinsam mit dem Ehrengast, Weihbischof DDr. Helmut Krätzl.
  • Schul-Beachvolleyballmeisterschaft

    thumb_bvb
    Am 7. und 10. Mai fanden im Strandbad Baden die Qualifikationsturniere für die NÖ Schulbeach-Volleyball Meisterschaft statt.

    Das Unterstufenturnier der 1./2. Klassen wurde in 3-er Mannschaften gespielt, wo unsere Schule mit zwei Teams vertreten war.

  • 100. M-Schulübung der 3C

    100schue016
    Wie jedes Jahr feierte die 3C-Klasse die 100. Mathematikschulübung in besonderer Weise. Seit der 80. Schulübung wurde besprochen, wie diese Feier zu gestalten sei.
  • Römische Kochkunst

    Römische KochkunstAls Abschluss in der 8. Klasse wurde das Projekt "Römische Kochkunst" durchgeführt: zu Recht durften wir nun einmal die angenehmste Seite des Lateinunterrichtes betonen! Dazu wählte die 8 R Klasse ein einfaches Menü aus dem Kochbuch des Feinschmeckers Apicius, der generell eine Vorliebe für sehr teure und extravagante Zutaten besaß. So soll er nach Plinius den Geschmack von Flamingozunge besonders gelobt haben.


  • Känguru Wettbewerb - Preisverleihung

    kaenguru_kuttner7r


    KÄNGURU DER MATHEMATIK 2007 – 1.Platz in NÖ für Alexander Kuttner!
     
  • Dominikus Savio Fest - Nachlese und Fotos

    dominikus_savio

    Fest zum
    150. Todestag des Hl. Dominikus Savio – Patron der Jungschar und der Ministranten

    Sonntag, den 6. Mai 2007 um 10.00 Uhr
  • Lesefest - die Gewinner

    thumb_vorlesewettbewerbAm 27. 4. 2007 fand heuer wieder der Vorlesewettbewerb für Schülerinnen und Schüler der ersten, zweiten und dritten Klassen statt!

    8 Schüleinnen und Schüler der ersten Klassen, 4 Schülerinnen und Schüler der zweiten und 4 Schülerinnen  und Schülerder dritten Klassen beteiligten sich daran im Einzelbewerb und 14 Schülerinnen und Schüler im Gruppenbewerb.

  • Tuesday the 24th. | Home | Joomla 3 Templates Joomlaskins