Projekte

WUNDER am Don Bosco-Gymnasium

Drucken

wunder1Schüler setzen sich mit einem besonderen Buch auseinander

Klassenlektüre muss nicht langweilig sein. Rachel J. Palacios Bestseller „Wunder“ hat nicht nur die Schülerinnen und Schüler des Deutschprofessors Mag. Robert Graf in seinen Bann gezogen, sondern auch etliche Väter und Mütter. Ist doch die Art, wie die Eltern und die große Schwester des kleinen Helden Auggie Pullman mit dessen Gesichtsdeformation umgehen, sehr berührend. Außerdem macht der Weg des anfangs ausgegrenzten Buben zum allseits beliebten Mitschüler allen Mut, die nicht immer gleich Freunde finden.

wunder2„Liebe Frau Palacio! Mit hat Ihr Buch „Wunder“ sehr gefallen, und ich kann es kaum erwarten, gemeinsam mit meinen Klassenkameraden die Verfilmung zu sehen“, schrieb eine Schülerin der 1C an die Autorin. Auch die Schülerinnen und Schüler der 3C-Klasse, die sich zudem noch mit dem Folgeband von „Wunder“ auseinandergesetzt haben und eigene WUNDER-Geschichten geschrieben haben, verglichen im schuleigenen Kino ihre „Filme-im-Kopf“ mit der Verfilmung, in der Julia Roberts Auggies Mutter spielte. Die Filmkritiken der jungen Leser fielen durchwegs sehr positiv aus.
wunder3Somit rundete sich das klassenübergreifende Lese- und Schreibprojekt noch mit einer kleinen Ausstellung (siehe Bilder) schön ab.  Und wenn sich einige von den vielen wertvollen Botschaften von Palacios Jugendroman ein wenig mehr verbreitet haben, dann ist auch ein pädagogisches Ziel erreicht: „Wenn du die Wahl hast, ob du recht behalten oder freundlich sein sollst, wähle die Freundlichkeit.“ „Echte Größe zeigt der- oder diejenige, deren Stärke die meisten Herzen bewegt, und zwar durch ihr eigenes Herz.“

Veröffentlichung: Schulhomepageteam

Sunday the 24th. | Home | Joomla 3 Templates Joomlaskins