Projekte

Schulredewettbewerb 2018

Drucken

Redewettbewerb2018Am 19. Jänner 2018 fand die schulinterne Vorausscheidung im Rahmen des Jugendredewettbewerbs 2018 im Festsaal des Don Bosco-Gymnasiums in Unterwaltersdorf statt. Teilnahmeberechtigt waren alle Schüler und Schülerinnen der Oberstufe, von denen sich auch in diesem Jahr etliche der Herausforderung stellten. Vier Kandidaten traten in der Kategorie „Klassische Rede“ an. Die Jury, welche aus fünf Lehrkräften des Gymnasiums bestand, musste vier sehr gelungene Reden beurteilen. Es ergab sich folgende Wertung:

1.    Platz: Teodor Kolasa (7A-Klasse) – „Ihr seid zur Größe berufen“
2.    Platz: Alexander Lein (6A-Klasse) – „Auswirkungen des Klimawandels auf uns“
3.    Platz: Richard Teschl (7B-Klasse) – „Politischer Postmodernismus“

Weiters hielt Christoph Klinger eine Rede zum Thema „Falsches Fat Shaming“.

Redewettbewerb2018 1Heuer versuchten eine Kandidatin und zwei Kandidaten in der Kategorie „Spontanrede“ ihr Glück, bei der man spontan in Form einer Kurzrede zu einem – vorher frei gewählten - Themenbereich Stellung nimmt. Der Titel der Rede wird vor Ort gezogen.

1.    Platz: Yannik Göss (7B): „Wählen mit 16“ (Politik – Gesellschaft)
2.    Platz: Nadine Brunner (8A): „Traumjob – ein Traum“ (Freizeit – Schule – Arbeitswelt)
3.    Platz: Christoph Klinger (7B): „Meine Beziehung zur Kunst ist …“ (Film – Musik – Kultur)

Im Bereich „Neues Sprachrohr“ gab es zwei sehr unterschiedliche, interessante Beiträge. Die Gewinnerin Nadine Brunner (8A-Klasse) bot einen Poetry Slam „Das Lied meines Lebens“ dar, während Christian Eder, Lea Keinrath und Nikola Veljkovic aus der 5A-Klasse das Publikum mit „Themen, die die Welt bewegen“ unterhielten.
Die Sieger bzw. die Siegerin in der jeweiligen Kategorie vertreten ihrer Klassen und das Don Bosco-Gymnasium beim Bezirksredewettbewerb in der zweiten Februarwoche.

Mag. Stefanie Wöhrer

Monday the 19th. | Home | Joomla 3 Templates Joomlaskins