Don Bosco-Gymnasium leistet Erste Hilfe

Drucken

Erste Hilfe LehrerDas Schuljahr 2017/18 begann für 28 Lehrer, Lehrerinnen,  Erzieherinnen sowie Salesianer am Don Bosco-Gymnasium Unterwaltersdorf mit einem Erste-Hilfe-Kurs.  
Angeboten wurde ein 16-stündiger Kurs,  vor allem für Turn- bzw. Chemielehrer gedacht, und auch ein vierstündiger Kurs zur Auffrischung. Im Rahmen dieser Kurse fand außerdem eine Einschulung in die Bedienung des neu angeschafften Defibrillators  statt.
Alle Kurse wurden  von Frau Prof. Thomann, zertifizierte Lehrbeauftragte des österreichischen Roten Kreuzes, geleitet.  Das Programm beinhielt die klassischen Erstmaßnahmen in einem  Notfall, wie Herzdruckmassage, Beatmung sowie Erste-Hilfe-Maßnahmen  in verschiedenen anderen lebensbedrohenden Situationen. Dabei  floss auch das umfangreiche Wissen der Vortragenden aus  der von ihr absolvierten Pflegefit-Ausbildung immer wieder  ein. Die besonders nachhaltige Wirkung wurde aber durch die vielen praktischen Übungen erzielt.

Erste Hilfe Lehrer 2Jedem Teilnehmer bot sich die Möglichkeit, Erste-Hilfe-Maßnahmen an einer Puppe auszuführen, wobei  die Absolventen des 16-stündigen Kurses als Peers  fungierten. Gerade durch das Simulieren bzw. „Spielen“  von akuten Notfällen konnten Ängste überwunden und  Abläufe, die eine rasche Hilfe im Ernstfall erleichtern, sehr effektiv und einprägsam trainiert werden.
Zusätzlich zur  Ausbildung der Lehrenden gibt es  in diesem Schuljahr im Rahmen des Halbinternats einen Erste-Hilfe- Kurs für die Unterstufe („helping hands“). Für die Schüler der Oberstufe wird  im Rahmen einer unverbindlichen Übung die Möglichkeit angeboten, sowohl einen 16-stündigen Grundkurs als auch einen 16-stündigen Babysitter-Kurs zu absolvieren.
Das Angebot soll in Hinblick auf den neuen Oberstufenschwerpunkt auch um den Aspekt „Pflegefit“ erweitert werden.

Veröffentlicht durch Nico Hagen(Schulhomepageteam)

Mag. Petra Thomann

Tuesday the 17th. | Home | Joomla 3 Templates Joomlaskins